EE - Nr. IV - Free Template by www.temblo.com


Blog
Archiv
Abo
Gästebuch
Kontakt
Suche
RSS-Feed
Blog weiterempfehlen
Zu Favoriten setzten
Gratis bloggen bei
myblog.de


























brave Bürger der Stadt Fürth

Republikaner Bürger wie du und ich

Fürth (nhz ) - So nah waren wie noch nie dran. Vor unserer Haustüre geschehen unheimliche Dinge. Die Fürther Rentnerin Eleonore Stimpfig (73) steht auf der Liste der Republikaner und dabei war sie nie im BDM.

Tja, da kann eine Mitgliedschaft aus Mitleid hinführen. Seit 5 Jahren zahlt Eleonore ihren Beitrag an die Republikaner und jetzt wurde sie für ihr anständiges Verhalten auch noch belohnt. Ohne ihr Wissen, eigentlich hatte sie eine Waschmaschine bestellen wollen, setzten die Republikaner, Ortsverband Fürth, Frau Stimpfig auf die Stadtratswahlliste zur Kommunalwahl 08 in Fürth. Aber die Rechtspopulisten haben die Rechnung ohne Frau Stimpfig (73) gemacht. Kampfeslustig erklärte sie, falls sie in den Stadtrat gewählt oder geschäufelt werden sollte, nehme sie sich einen Anwalt und dann werde man sehen ob sie in den Stadtrat einziehen müsste.

Mittlerweile steht Frau Stimpfig nicht mehr alleine da. Auch die Metzgereifachverkäuferin Frau Maria Kauntz wurde mit hinterlistigen Ablenkungsmanövern zu einer Unterschrift verleitet und steht nun auf der Kandidatenliste der Republikaner. Schön ist das Bonmot das man sich in Fürth, hinter vorgehaltener Hand, gerne weiter erzählt. Frau Kauntz soll gesagt haben, niemals würde sie Rechtsradikale wählen, und nun zieht sie vielleicht für diese ins Stadtparlament.

Der Wahlleiter hat die Kandidaturen für rechtmässig erklärt, was den beiden Damen gar nicht recht ist. Der Fürther Wahlkampf verspricht eine Orchidee des bayrischen Kommunalwahlkampfes zu werden. Verschiedenste Fernsehsender und Nachrichtenagenturen haben schon ihre Hotelzimmer gebucht.

Uns bleibt nur zu sagen, obwohl linksparteiisch, Fürther schäufelt die Republikanerinnen Stimpfig und Kauntz ins Parlament um die Roten in Fürth zu unterstützen.

Ein Interview von Herrn Przybilla mit Frau Stimpfig finden sie in der Süddeutschen Zeitung.

22.2.08 17:43


1001 Jahr Feier in Fürth 2008

Auf mehrfaches insistieren eines einzelnen Fürther Bürgers hat sich Meister Jeder entschlossen den Fürth Blog wieder mal zu füttern.

Die Stimmung in der Stadt ist eigenartig. Alle Fürther laufen wie aufgezogen durch unser Städtchen. Im Hinterkopf die große, die gans große Erwartung, da muss doch noch was kommen. Da kommt auch noch was. Der Bürgermeister hat versprochen nächstes Jahr, auf Grund des riesigen Erfolges der 1000 Jahr Feier, die 1001 Jahr Feier zu begehen. Alle Bürger dürfen bis 1.September 2007 Vorschläge einbringen. Die 1001 Feier wird noch gigantischer, noch hübscher, noch begehrenswerter als die 1000 Jahr Feier. Den Marathon übernehmen diesmal die schöne Landrätin und Meister Jeder. Wir sind bei 1800 LäuferInnen noch lange nicht an der Schmerzgrenze angelangt. Wir greifen den Berlin Marathon an. Wir lassen die LäuferInnen 42 Kilometer über Kunst und Flüsse laufen. Die Initiatoren und der einzelne brave Fürther Bürger laden ein sich zu beteiligen.

P.S. Wer wen kennt der Wandrisse behandeln kann, der einzelne Fürther Bürger hat einen solchenen seit gestern in seiner Wohnung.

21.6.07 11:11


Krötentreff im Blue Note

heute abend erstes Krötentreffen im

Blue Note

 Lichtbildervortrag mit lebenden Känguruhs

australische Riesenkröten suchen Paten

Uhrzeit: 20,23 Uhr p.m.

um Erscheinen wird gebeten

Sitzplatzreservierung nötig

im Hintergrund spielen ein paar Aborigines 

 

11.6.07 15:50


neuer Bürger holt LKW

An die Bürger, die braven, der Stadt Fürth!

 

Meister Jeder ist im Kommen. Er hat gepackt und entflieht nun der hässlichen Fratze der Landeshauptstadt. Fürth wird mein neuer lebensmittelpunkt. Meister Jeder wird sein Bestes geben und natürlich auch der Neuen Havanna Zeitung.

Meister  Jeder hocherfreut

1.6.07 08:25


Karl May war 1954 Weltmeister

  • Karl Mai (1928–1993), deutscher Fußballspieler, Weltmeister 1954

Sensation. Reporter haben aufgedeckt, dass der allseits beliebte Karl May nicht nur mehrere hundert Romane geschrieben hat,- wir erinnern: Winnetou, N´Tscho Tschi, Schätterhänd, Kaba Bin Nemsi und viele andere, sondern auch noch Fussballweltmeister 1954 wurde.

Im ganzen Trubel um die Klinsmann Jungs vergaß man diesen Ehrenmann völlig. Wir fordern die Stadt Fürth auf sich um Karl May zu kümmern und ihm die Ehrenbürgerschaft zu verleihen.

Er ist ein grosser Sohn Fürths.

Auch würden wir vorschlagen, dass er auf Grund seiner Verdienste Frauenwege kostenfrei benutzen darf.

3.5.07 01:02





© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. Design by MiniArt. Host by myblog