EE - Nr. IV - Free Template by www.temblo.com


Blog
Archiv
Abo
Gästebuch
Kontakt
Suche
RSS-Feed
Blog weiterempfehlen
Zu Favoriten setzten
Gratis bloggen bei
myblog.de


























Glücksstadt Fürth

Kleeblatt zum Unkraut des Jahres gewählt

Dieses Jahr wurde das Kleeblatt zum Unkraut des Jahres 2007 gewählt. Alle Biologen weltweit waren sich einig dass dieses mal das Kleeblatt dran wäre. Nach Elodremus Holondracius, nach Mammut, nach Säbelzahntiger und Würfelmotte, die alle bereits ausgestorben sind, wird mit dem Kleeblatt ein verzweifelter letzter Versuch unternommen die Welt zu retten.

Fürth, das bis heute kein Tier sein Wappentier nennen konnte, im Gegensatz zu Berlin (Bär), München (Löwe), Köln (Ziege), Hamburg (Seelöwe) und Kiel (Regenwurm), hat die freudige Nachricht bereits übermittelt bekommen. Meister Jeder und die schöne Landrätin werden gemeinsam das Kleeblatt der Stadt überreichen. Als Charaktereigenschaften werden dem Kleeblatt folgende zugeschrieben:

mutig und wehrhaft, sittsam und standhaft, monogam und glücklich

Als Dank erklärt sich Fürth bereit, 2007 Kleeblattsamen den Samen zu schenken, auch wenn die Samen von Monogamie und Sittsamkeit keinen Schimmer haben. Meister Jeder und die haumichweg schöne Ländrätin werden sich gemeinsam auf den Weg nach Samland machen.

Mit 2€ kann ein Kleeblatt 1 Monat lang überleben.

Asylklee kommt nicht in Abschiebehaft (gültig bis 31.12.2007).

Cassius Klee wird Ehrenbürger der Stadt Fürth.

Wer zurückblickt kann über ein Kleeblatt stolpern.

Werde auch du,- Kleepate!

In dreissig Jahren werdet ihr merken dass man Klee essen kann.

Jeder brave Bürger Fürths erhält ein Glas Kleehonig.

Kleebrige Blätter weg von der Piratenminigolfanlage.

Klee ist der Freund des Isters.

7.5.07 02:26


[erste Seite] [eine Seite zurück]


© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. Design by MiniArt. Host by myblog