EE - Nr. IV - Free Template by www.temblo.com


Blog
Archiv
Abo
Gästebuch
Kontakt
Suche
RSS-Feed
Blog weiterempfehlen
Zu Favoriten setzten
Gratis bloggen bei
myblog.de


























Schon wieder ein Konkurrenzmarathon in Fürth

Langsam reichts Meister Jeder. Läuft er nichts ahnend und pfeifend, ob seiner neuen Heimat erfreut, durch die Gustavstrasse begegnen ihm doch seltsame Plakate der besonderen Art.

Textversion aus dem Gedächtnisse des Meisters:

 

Marathon am 16.6.2007 in der Gustavstrasse

mitmachen tun: Blue Note, Schwiggi Schwaggi, Samen Britting und wie sollte es anders auch sein natürlich die von der Kaffee Bohne (die müssen ja überall ihre Finger mit im Spiel haben).

 

Ich frage mich schon wie so ein Marathon in der 300 Meter langen G.-Strasse auszusehen hat. Ich frage mich schon warum auf einmal, aus allen Ecken dieser Stadt die Rufe nach eigenen, privaten Marathons gellen.

Ist es wirklich sinnvoll das jeder Fürther seinen eigenen Marathon erhält?

Ist der Flüssemarathon mit Künstlerbeteiligung für Fürth zu hoch?

Meister Jeder ist schon gans geknickt und erwartet Streicheleinheiten.

 

Tun wir Fürther uns doch nicht verzetteln, wies die Nürnberger uns ja schon jahrelang vormachen. Konzentrieren wir uns auf einen, umso feineren Marathon. nach dem Motto:

Ein Lauf, drei Flüsse, eine Metropole. 

9.6.07 10:49


Planet soll versilbert werden

Im Grunde sind wiralle ja kleine Lichter auf unserem Trabant(en). Im Grunde versuchen wiralle mit ein wenig krimineller Energie uns auf Kosten Anderer zu bereichern. Aber was ich vorgestern im Kleinanzeigenteil der Fürther Nachrichten fand macht mir nun wirklich Angst und übertrifft alles bisher Dagewesene.

Ein Kleinkrimineller versucht doch glatt unseren Planeten zu versilbern. Folgendes fand ich vor. der Angstschweiss steht mir noch auf der Stirn. Sind wir machtlos? Darf der das? Müssen wir uns das gefallen lassen?

02.06.07 Erde abzugeben. Tel. 0911/XXXXXX [mehr]
[merken]
Verkäufe > Gartenbedarf, Pflanzen Bayern > Mittelfranken

Habe schon versucht den Preis unserer Erde in Erfahrung zu bringen, aber der Kleinkriminelle will nicht rausrücken wieviel Thaler er haben will. Hat jemand eine Idee wie wir unsere Erde retten können?

Die Neue Havanna Zeitung ist bereit ein Spendenkonto einzurichten. Stichwort: “Unser teurer Planet

Lassen wir uns unsere Erde nicht alleine. Sie braucht uns in dieser schwierigen Zeit, seien wir solidarisch, zeigen wir Herz.

7.6.07 23:46


2 Landbier und Brotzeit für 11,30€

Meister Jeder ist da. Die Geburt war schwer, sozusagen eine Zangenbegurt. Alle Helfer und Helferinnen sehen ein wenig derangiert aus. Die Lage in Fürth beruhigt sich allmächlich.

Heute den ersten Ausflug ins nähere Umland geradelt. Mit Freunden. Eingekehrt, a Radlermass bestellt und dann weitergefahren. Dann in einen Biergarten nahe des Klinikums eingekehrt. Zwei halbe Bier, Meister Bräu versteht sich, und einen Brotzeitteller bestellt. Dann die Rechnung erbeten. Und dann kommst.

11,30 €, bitteschön.

Der Brotzeitteller war gigantisch gross, das Bier vom allerfeinsten und der Service 1A. Wie geht das mit 11,30 €?

Ich muss sagen, das Frankenland hat einen neuen Bürger. Wer hier nicht einkehrt und rastet muss was an der Waffel haben.

Auf Bürger aller Nationalitäten, auf nach Fürth in Franken. Hier wissen wir noch was der Euro wert ist.

 

7.6.07 20:12


neuer Bürger holt LKW

An die Bürger, die braven, der Stadt Fürth!

 

Meister Jeder ist im Kommen. Er hat gepackt und entflieht nun der hässlichen Fratze der Landeshauptstadt. Fürth wird mein neuer lebensmittelpunkt. Meister Jeder wird sein Bestes geben und natürlich auch der Neuen Havanna Zeitung.

Meister  Jeder hocherfreut

1.6.07 08:25


Über sieben Brücken muss es gehn

Brückenlauf

 

Über sieben Brücken musst du gehn

Keine goldenen Körner übersehn

Schritt für Schritt den Weg begehn

Niemals sollst du laufend wehn

Erreichst das Ziel auch ohne Zehn.

 

 

Meister Jeder im Maien des Jahres anno domini 2002

28.5.07 10:12


22.5.07 18:56


Piratenschiff gestrandet

Nachdem wiralle gespannt den Hafenbau verfolgen, die Schiffe sich stapeln und niemand mehr weiss wohin mit ihnen, erlebte die Rednitz gestern ihr grosses Waterloo. Ein Piratenschiff der Gattung Caribean strandete in Höhe des Biotops, wir berichteten. Die Fürther sind begeistert und planen Familienausflüge an Pfingsten zu dem Wrack. Die Gastronomen decken sich vorsorglich ein. Wer jemanden kennt, der sich mit Piratenbooten auskennt, bitte melden bei der Stadtverwaltung. Hier nun das schöne Schiff.

(C) Meister Jeder www.jedermenschisteinkuenstler.de

22.5.07 15:34


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]


© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. Design by MiniArt. Host by myblog